Der Widder  und sein Charakter..

 

 

Wer sich zählt zum Sternbild Widder, sieht sich gern als ed`len Ritter.

Den Mars als Schutzherrn über sich, gibt Widder sich oft kämpferisch.

Zeigt Kühnheit viel mit stolzer Brust und auch viel Unternehmenslust.

Man rühmt stets seine Willenskraft und seine Arbeits-Leidenschaft.

 

Doch sieht die Welt nicht rosig aus, kehrt er den Dickkopf sehr heraus.

Dann will er ohne viel Verstand, gleich mit dem Kopf durch eine Wand.

Er pflegt gern das direkte Spiel, sucht ohne Umwege sich sein Ziel.

Auf`s Tempo drängt er - eins, zwei, drei, mit der Geduld ist`s schnell vorbei.

 Der Widder ist oft impulsiv, drum geht auch ab und zu was schief.

Doch Misserfolg macht ihn nicht krank, bald steht er wieder, Gott sei Dank!

Etwas Pech lässt ihn nicht trauern, bald schon wird er wieder `powern´.

 

Zweifel kennt der Widder wenig, hält sich selber für den König!

Wie man`s betrachtet - hin und her -, die Unterordnung fällt ihm schwer.

Doch wer einmal in Not gerät, weil`s "Wasser ihm am Halse steht",

dem hilft mit Rat und Tat sodann, der Widder-Mensch - so gut er kann.

 

Der Widder und die Liebe

Der Widder als gestand`ner Mann, kommt bei der Damenwelt gut an.

Erregend zeigt sich die Mixtur, von Temp`rament und Kraftnatur.

So rühmt die holde Weiblichkeit, das er sehr emsig ist allezeit.

Auch soll er richtig zärtlich sein, beim Stelldichein im Kämmerlein.

Doch Liebe auf den ersten Blick, die findet er nicht immer schick.

Er muss die Frauen erst studier`n, und mit Vergnügen ausprobier`n.

Ist`s die Herzdame dann, fürwahr, führt er sie bald zum Traualtar.

Doch wer mit ihm im Ehebett, der find es nicht g`rade nett,

wenn sich der liebe Widder-Mann, entpuppt als kleiner Haustyrann,

dem selbst der kleinste Anlass reicht, das er vor Eifersucht erbleicht.

Doch mit Geschick und Toleranz, vermeidet man den Firlefanz,

denn bei allen guten Geistern: Widder-Männer sind zu meistern.

Die Widder-Frau ist selbstbewusst, begehrt zu sein, das macht ihr Lust, 

sieht sich in dieser Welt als Star, und auserwähltes Exemplar.

Sie träumt vom Held, der "wagt statt wägt", und sie auf starken Armen trägt.

Doch nicht gleich jeden Rittersmann, lässt Widder-Frau an sich heran,

denn ratlos sich dies Weib oft quält, bevor es den Herzkönig wählt.

Hat güld`ne Ringe man getauscht, und ist der `erste Sturm verrauscht´,

dann zeigt die Widder-Frau perfekt, was gutes alles in ihr steckt.

Sie fesselt ihn mit ihrem Charme, und gibt sich lieb in seinem Arm.

Noch wenn der Partner "Haare lässt", hält sie an ihm in Treue fest.